Veranstaltungsort

Loheland

Mit der Gründung Lohelands im Jahr 1919 durch Louise Langgard und Hedwig von Rohden begann ein durch und durch humanistisch orientiertes Projekt, damals von Frauen und für Frauen. Das Individuum sollte so ausgiebig und vielfältig – gerade auch ästhetisch – geschult werden, dass es aus sich heraus zur freien Entfaltung gelangen konnte und sich gleichzeitig als Teil der Gemeinschaft empfand. Es ging um ein Begreifen, sinnlich wie geistig; es ging darum, gleichzeitig bei sich selbst und mit der Welt zu sein.

Ganz ähnlich steht es um die Ideale Lohelands bis heute. In unseren Bildungskonzepten, angefangen bei Kindergarten und Schulen, aber auch im Tagungsprogramm und in den verschiedenen Ausbildungsberufen geht es darum, das zutage zu fördern, was in jedem einzelnen Menschen angelegt ist und was er an Fähigkeiten mitbringt. Dahinter steht die Einsicht, dass individuelle Entfaltung eine der Grundvoraussetzungen ist, sich bereitwillig in die Gemeinschaft einfügen zu können und gestalterisch an ihr mitzuwirken. Deshalb sind wir überzeugt: Wir bilden Menschen, die Zukunft gestalten.

Außer den vielen Bildungsangeboten gibt es heute in Loheland ein Café, einen Laden mit Erzeugnissen aus der eigenen Demeter-Landwirtschaft, eine Schreinerei, das Tagungshotel Wiesenhaus und zu alledem noch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Ergänzt werden diese zahlreichen Felder durch ein Archiv, das sich zum Ziel gesetzt hat, die vielfältige und nun bereits 100-jährige Geschichte lebendig zu halten und erlebbar zu machen.

Quelle: Loheland

Adresse: Loheland, 36093 Künzell

Zusätzliche Übernachtung

Da es in Loheland selbst nicht so viele Übernachtungsmöglichkeiten gibt, sind noch zusätzliche Kontingente im Ibis Hotel in Fulda reserviert. Das Hotel liegt in der Nähe des Bahnhofs.

Adresse: Kurfürstenstrasse 1-3, 36037 Fulda

Veranstaltungsräume

Die Veranstaltungen finden in verschiedenen Häusern auf dem Gelände statt. Zu den Häusern führen teilweise unbefestigte Wege.
Bitte dies bei der Auswahl des Schuhwerks beachten.

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Bahn erreichen Sie Fulda mit einer Vielzahl von ICE, IC und Regionalzügen.
Mit dem Bus erreichen Sie uns von Fulda aus mit der Linie 35, Richtung Poppenhausen / Wasserkuppe. Den Fahrplan finden Sie auf www.rmv.de.
Abfahrt am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) direkt am Hauptbahnhof Fulda. Die Haltestelle in Loheland heißt »Loheland-Abzweig« bzw. »Loheland-Schule«.

Wenn Shuttlebusse für den Transfer vom Bahnhof zu Loheland und zurück angeboten werden, werden die Abfahrtzeiten bis zur Anmeldung bekannt gegeben.

 

Mit dem PKW:

  • Autobahnausfahrt (A7) Fulda Mitte.
  • An der Ampel die B 458 Richtung Meinigen / Dipperz nehmen.
  • Nächste Abfahrt auf der B 458 links nach Böckels.
  • An der T-Kreuzung in Böckels rechts Richtung Wissels.
  • Durch Wissels immer der Hauptstraße folgen.
  • Die Nächste Ortschaft ist Dirlos.
  • Links Richtung Dietershausen abbiegen.
  • Ca. 1 km nach dem Ortsausgang Dirlos erreichen Sie Loheland.
  • Von der L 3377 rechts nach Loheland abbiegen.
  • Dem Weg am Wald entlang folgen und auf Parkplatz P2 parken.
Für Navigationssysteme: Bitte geben Sie „Abzweig Loheland“ ein, das ist die Zufahrt zu unserem Gelände.