Ethics by design

Am Beispiel “autonomes Fahren” werden ethische Aspekte bei der Entwicklung hochautomatisierter Technik besprochen.
Im Gespräch mit den Teilnehmerinnen sollen unterschiedliche Standpunkte erarbeitet werden.
Die ethischen Grundsätze können als handlungsleitend verstanden und ein ethischer Fragebogen kann in die eigenen Projekte übertragen werden.

Über die Referentin:

Dr. Julia Maria Mönig ist Philosophin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart sowie bei der European Network of Research Ethics Committees (EUREC) gUG mit den Arbeitsschwerpunkten Ethik von Informations- und Kommunikationstechnologien, Ethik von KI und Forschungsethik.
U. a. arbeitete sie 2016-2019 im interdisziplinären Verbund-Forschungsprojekt “Kooperative Fahrer-Fahrzeug-Interaktion”, auf dessen Ergebnissen der Workshop beruht.

Dr. Julia Maria Mönig

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Workshop 5
-