Forderungen des deutschen ingenieurinnenbundes (dib e.V.) zum Thema „Künstliche Intelligenz“ (KI)

am 13./14.11.2020 hat der dib seine alljährliche Tagung zum Thema “INTELLIGENZ” als Online-Event durchgeführt. Die dib-Mitglieder und Interessierte haben sich in zahlreichen Vorträgen und Workshops ausführlich mit dem Thema Intelligenz aus den Perspektiven: „menschlich – künstlich – verantwortlich“ auseinandergesetzt. Eine Arbeitsgruppe formulierte auf dieser Grundlage eine Resolution mit den Forderungen des dib, die auf der Mitgliederversammlung am 15.11.2020 verabschiedet wurde.

Der deutsche ingenieurinnenbund e.V. (dib) ist ein bundesweites Netzwerk von Ingenieurinnen und Frauen, die eine MINT-Qualifikation haben bzw. in einem MINT-Beruf arbeiten. Seit 1986 setzt er sich für die Förderung von Frauen und Mädchen in technischen Berufen ein.

Als Frauen in der Technik sehen wir große Potenziale in der „Künstlichen Intelligenz“ aber auch Risiken beim unbekümmerten Umgang damit. Aufgrund dieser Überlegungen formulierten wir unterschiedliche Forderungen an Politik, Gesetzgeber, Medien, Forschung und Unternehmen zur rechtlichen und ethischen Verantwortung, zur Datengrundlage, zur Nutzung der Ergebnisse und zur Umsetzung in der Industrie sowie zu Genderaspekten.

–> Hier geht es zum pdf mit dem Text der Resolution