W 10: Unser Geld steckt in der Krise. Mit Mathe und Technik wird Bitcoin künftige Finanzkrisen vermeiden (T24, Karina Metzdorf)

Unser Geld steckt in der Krise. Mit Mathe und Technik wird Bitcoin künftige Finanzkrisen vermeiden

Finanzkrise und Coronakrise haben eine Gemeinsamkeit: zur Minderung ihrer unmittelbaren Auswirkungen druckten die Zentralbanken Geld aus dem Nichts. Milliarden an Euro und Dollar wurden auf den Druckerpressen erschaffen. Die Folgen der Geldmengenausweitung müssen wir jetzt bezahlen: der allgemeine Preisanstieg entwertet unser Geld.

Die wenigsten Menschen verstehen unser Geld- und Finanzsystem. Täten sie es, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh, wie bereits Henry Ford gesagt haben soll. Das Vertrauen würde mit der Erkenntnis schwinden, dass unser Geld nicht durch echte Werte gedeckt ist. Es ist einzig unser Vertrauen, dass unserem Geld einen Wert beimisst.

Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise wird Bitcoin geboren. Bitcoin bietet ein Geldsystem, dass das Vertrauen in Staaten, Banken und Finanzdienstleister durch das Vertrauen in Mathematik und Technologie ersetzt. Bitcoin ist ein Geldsystem, wie wir es uns vorstellen: die Geldmenge ist streng limitiert. Transaktionen sind nachträglich unveränderlich und jeder kann sie einsehen. Bitcoin ist durch einen realen Wert besichert. Erst die Technik hat Bitcoin ermöglicht. Jetzt ermöglicht Bitcoin jedem Menschen auf der Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen, auch im Globalen Süden oder in totalitären Staaten.

In diesem Vortrag erkläre ich den Nutzen und die Funktionsweise von Bitcoin. Ich werde zeigen, dass der hohe Energieverbrauch ein Feature ist, kein Bug, und warum Kriminelle nicht mit Bitcoin zahlen sollten.

Über die Referentin:

Karina Metzdorf ist Elektrotechnik-Ingenieurin und leitet die Digitalisierung von Entwicklungsprozessen in der Automobilindustrie. Sie ist selbst begeisterte Investorin an der Börse und gibt ihr Wissen über Wertpapiere und Bitcoin auf ihrem Blog www.boerse-in-pink.de und in Kursen und Vorträgen an Frauen weiter. Denn Investieren bringt Frauen Freiheit, Freude und Selbstbewusstsein.

Referentin Tagung 2024
Karina Metzdorf