W 09: Wege aus der Krise: Wie kommt Nachhaltigkeit in die Maschinenbau-Curricula? (T24, Prof.. Dr.-Ing.Moniko Greif)

Wege aus der Krise: Wie kommt Nachhaltigkeit in die Maschinenbau-Curricula

Der Fachbereichstag Maschinenbau e.V. (FBTM), dessen Vorsitzende ich bis Ende 2023 war, vertritt die Interessen der ca. 75 Fachbereiche Maschinenbau an Fachhochschulen/Hochschulen für Angewandte Wissenschaften bundesweit.

Eine unserer Aufgaben ist die Formulierung von Studienprogrammen und –inhalten in sog. Positionspapieren. Diese dienen als Grundlage und Bezug für die Akkreditierung von Studienprogrammen und sollen sicherstellen, dass Maschinenbau-Studiengänge inhaltlich vergleichbar sind und typische Kernkompetenzen vermitteln sowie dass Studium und die Qualifikation der Absolvierenden auf der Höhe der Zeit sind. Denn unsere Absolvent:innen gestalten die Technik von morgen. Nachhaltigkeit in allen Phasen des Produktentstehungsprozesses ist dabei ein wichtiges und sehr komplexes Zukunftshema.

Ende 2023 haben wir das Thema Nachhaltigkeit in das aktuelle Positionspapier eingearbeitet. Grundkonzept, Vorgehensweise sowie Ergebnisse des Prozesses werden vorgestellt und Schwierigkeiten bei der Umsetzung diskutiert.

Gerne würde ich die Erwartungen der Teilnehmerinnen an ein Studienprogramm für „nachhaltigen Maschinenbau“ aufnehmen, d.h., welche Qualifikationen ein modernes Studienprogramm auf jeden Fall vermitteln sollte und was ggfs. rausfliegen kann.

 

Über die Referentin:

Prof. Dr.-Ing. Moniko Greif war bis Ende 2023 die Vorsitzende des Fachbereichstags Maschinenbau e.V. (FBTM). Dieser vertritt die Interessen der ca. 75 Fachbereiche Maschinenbau an den Fachhochschulen / Hochsculen für angewandte Wissenschaften bundesweit.

 

 

Referentin Tagung 2024
Moniko Greif