W 06: Alltag in einer Welt der Dauerkrisen – Impulse aus der Resilienzwissenschaft (T24, Sonja Enste)

Workshop: Alltag in einer Welt der Dauerkrisen – Impulse aus der Resilienzwissenschaft

Spätestens seit 2020 leben wir unseren Alltag vor dem Hintergrund diverser Krisen, die ihn direkt oder indirekt belasten und von denen viele in absehbarer Zeit nicht an Intensität verlieren werden. Viele Menschen fühlen sich zunehmend erschöpft. Der Bedarf nach Hilfestellungen steigt, wie wir unsere physische und psychische Gesundheit während dieser andauernden Belastungen aufrechterhalten und wiederaufbauen können. Die Resilienzwissenschaft kann hier wichtige neue Impulse liefern und muss zunehmend auch auf die Grenzen der menschlichen Anpassungs- und Belastungsfähigkeit hinweisen.

Dieser Workshop vermittelt sowohl praktische Tipps zur Resilienzsteigerung als auch eine kritische Perspektive auf Resilienz als vermeintliches Allheilmittel für Individuen in gesellschaftlich relevanten Krisen.

Über die Referentin:

Sonja Enste, Erziehungswissenschaftlerin M.A., absolvierte 3000 Stunden Ausbildung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und arbeitete als Autismustherapeutin für Kinder und Erwachsene bevor eine ME/CFS-Erkrankung zu einer beruflichen Umorientierung führte. Seit 2021 arbeitet sie als Coachin mit dem Schwerpunkt emotionale Resilienz in Zeiten multipler Krisen, insbesondere der Klimakatastrophe.

 

 

Referentin Tagung 2024
Sonja Enste