P 02: Mit technischen Innovationen dem Klimawandel begegnen (T24, Daniela Jacob)

P 02: Mit technischen Innovationen dem Klimawandel begegnen

Die Folgen des Klimawandels werden immer spürbarer, wie wir aktuell nicht nur global, sondern auch vor Ort erleben können. Immer häufiger kommt es zu anhaltenden Hitzeperioden, Starkregen- oder Hochwasserereignissen, auch in Deutschland. Basierend auf den Ergebnissen des Weltklimarats (IPCC) wird deutlich, dass in einigen Regionen der Welt weniger Dürren, Hitzewellen, Starkregenereignisse und Überschwemmungen auftreten würden, wenn es gelänge, bis zum Ende dieses Jahrhunderts die globale Erwärmung auf 1,5°C statt 2°C zu begrenzen.

Es ist daher höchste Zeit, Klimaschutz und Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels vor allem auch lokal gesellschaftlich und in allen Sektoren voranzutreiben sowie jede weitere Erwärmung zu vermeiden, denn jedes halbe Grad zählt. Dabei gibt es aber nicht nur Risiken des Klimawandels, sondern auch Chancen für verschiedene Handlungsoptionen durch immer mehr technische Innovationen auf dem Weg hin zu einer klimaangepassten, resilienten Gesellschaft in einer 1,5°C-Welt. Diese Chancen und Lösungen müssen wir jetzt nutzen.

Über die Referentin:

Prof. Dr. Daniela Jacob hat in Darmstadt Meteorologie studiert und wurde in Hamburg promoviert. Seit 2015 ist Daniela Jacob Direktorin des Climate Service Center Germany, einer Einrichtung des Helmholtz-Zentrums Hereon. Darüber hinaus ist sie als Gastprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg tätig.

Sie war koordinierende Hauptautorin des IPCC-Sonderberichts zu den Auswirkungen der globalen Erwärmung von 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau und eine der Hauptautorinnen des fünften IPCC-Sachstandsberichts (AG 2).

Daniela Jacob ist Vorsitzende des Klimabeirates der Freien und Hansestadt Hamburg sowie des Deutschen Komitees für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth (DKN) und Co-Vorsitzende der WPN2030. Sie war Mitglied des Mission Boards der Europäischen Kommission für “Adaptation to Climate Change including Societal Transformation“. Ferner ist sie Mitglied der „Earth League“ sowie des Scientific Advisory Boards der europäischen Destination Earth Initiative. Seit 2021 ist Daniela Jacob ECMWF Fellow.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen regionale Klimamodellierung, Klimaservices und Anpassung an den Klimawandel, sowie in der wissenschaftlichen Begleitung der gesellschaftlichen Transformation zu einem nachhaltigen und klimaresilienten 1,5°C-Lifestyle.

Daniela Jacob war bis 2024 Chefredakteurin der Zeitschrift „Climate Services“, einer wissenschaftlichen Zeitschrift, die sie gemeinsam mit Elsevier gegründet hat.

 

 

Referentin Tagung 2024
Daniela Jacob