M 02: Abenteuer Fliegen (13 – 17 Jahre)

Abenteuer Fliegen (13 – 17 Jahre)

Warum fliegt ein Flugzeug? Was bedeuten die vielen Anzeige-Instrumente in einem Cockpit und wie steuert man in der Luft? Gemeinsam mit euch werden wir all diesen Fragen auf den Grund gehen. Mit Modellen, Simulationen und kleinen Experimenten erklären wir die Physik des Fliegens. Im Anschluss daran steigen wir in unseren Flugsimulator und starten zu einem ausgiebigen Rundflug über die Frankfurter Skyline. Dabei könnt ihr dann alles, was ihr gelernt habt, direkt am Flieger ausprobieren.

Anschließend ist noch Zeit, die zahlreichen interessanten Experimentierstationen zu den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im EXPERIMINTA-Museum auszuprobieren (www.experiminta.de).

Kosten: 15 € inkl. Verpflegung

Treffpunkt: 9:00 Uhr hoffmann höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, Frankfurt am Main; von dort geht es gemeinsam mit dem ÖPNV zum Veranstaltungsort: EXPERIMINTA ScienceCenter FrankfurtRheinMain, Hamburger Allee 22, 60486 Frankfurt

Workshopleitung: EXPERIMINTA gGmbH

Workshopleitung: EXPERIMINTA ScienceCenter FrankfurtRheinMain

Mehr zur EXPERIMINTA gGmbH

Das EXPERIMINTA ScienceCenter Frankfurt RheinMain schafft einen spielerischen Zugang zu den oft als schwer verschrienen Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, den MINT-Fächern.

Jeder/jede Besucher:in wird an den Experimentierstationen selbst aktiv. Er/Sie ist daher im Gegensatz zum „klassischen Museum“ nicht nur Betrachter:in, sondern auch Verursacher:in der Phänomene: Kugeln rollen, Wellen entstehen, Spiegelbilder erscheinen, Kräfte werden am eigenen Körper spürbar. Die Ergebnisse überraschen oftmals.

Die Phänomene entstehen unmittelbar vor den Augen der Besucher:innen und werden mit allen Sinnen erlebt. Das macht Spaß, macht neugierig und fordert zu weiterem Fragen heraus. Dennoch wird der/die Besucher:in nirgendwo belehrt; alles dient dem Selbst-Entdecken. Wer möchte, kann sich mit den Erklärungen trotzdem weitergehend informieren.

Wo es möglich ist, gibt es Stationen, die in Kooperation mit anderen genutzt werden können. Das führt zu einem regen Meinungsaustausch, zu Interaktion, verschiedenen Lösungsansätzen und Kommunikation – und zwar sowohl von Groß zu Klein als auch anders herum.

Jeder/jede Besucher:in sucht sich seinen Weg durch die Ausstellung. Es gibt keine bessere oder schlechtere Route. Jeder kann die Inhalte wählen, die ihn interessieren. Er kann an einzelnen Stationen stehen bleiben oder sie ganz auslassen. Deshalb gibt es auch keine Führungen im EXPERIMINTA ScienceCenter.

Neben der Ausstellung gibt es jedoch noch viele andere Angebote, die spielerische Zugänge zu Naturwissenschaft und Technik schaffen: Science Shows, Workshops, Kindergeburtstagsfeiern und etliche weitere Aktionen runden das Angebot ab, so dass für Jede und Jeden das Richtige dabei ist.

Michaela Lestakova