M 01: Programmieren mit Calliope und dem Callibot (9 – 13 Jahre)

Programmieren mit Calliope mini und dem Callibot (9 – 13 Jahre)

In diesem Workshop vom Ada-Lovelace-Projekt lernt ihr die Grundlagen des Programmierens kennen. Der Calliope mini ist ein kleiner Mikrocontroller auf einer sternenförmigen Platine mit vielfältigen Funktionen – und das Beste ist: Du kannst viele davon selbst austesten. Ob Musikmachen mit dem Calliope mini als Klavier, Glücksspiel mit dem „Calliope-Würfel“ oder der Calliope mini als Messstation – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Und wenn du alle Funktionen und Sensoren von Calliope erforscht hast, verwandelt sich deine Platine in einen fahrtüchtigen Roboter. Sei gespannt!

Vorkenntnisse werden keine benötigt. Unsere netten und erfahrenen Mentorinnen stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

Kosten: 10 € inkl. Verpflegung

Veranstaltungsort: hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, Frankfurt am Main

Workshopleitung: Dipl.-Inf. Katharina Schuster, Ada-Lovelace-Projekt Uni Koblenz

Workshopleitung: Dipl.-Inf. Katharina Schuster

Mehr zum Ada-Lovelace-Projekt Uni Koblenz

Seit mehr als 25 Jahren setzt sich das Ada-Lovelace-Projekt dafür ein, Mädchen und junge Frauen mit Mentoring für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern. Im Laufe der Jahre wurde das Projekt zum rheinland-pfälzischen Kompetenzzentrum für Frauen in MINT ausgebaut und gilt mit seinem Motto „Was ich will, das kann ich!“ als bundesweites Good-Practice-Beispiel für die Förderung junger Frauen in MINT. Im Rahmen von monoedukativen außerschulischen Lernangeboten stellt das Projekt den Teilnehmerinnen Mentorinnen als qualifizierte weibliche Vorbilder zu Seite, die sie spielerisch an MINT-Inhalte heranführen, ihnen Selbstvertrauen vermitteln, sie motivieren und für eine selbstbestimmte und klischeefreie Studien- und Berufswahl stark machen.

Michaela Lestakova